Kürbis-Kokos-Suppe

Zutaten: 
• 1/2 Hokaido-Kürbis (siehe Foto, ca. 1,5 kg)

• 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
• 1-2 kleine Zwiebeln
• 1 Stück Ingwer (ca. Zeigefinger-Größe)
• 400 ml Wasser
• Gewürze: Salz (ca. 3 Esslöffel), Muskatnuss (2 EL), Curry (4 EL)
• Ahornsirup (1 Schuss)

Der absolute Klassiker im Herbst ist natürlich die Kürbissuppe. In Verbindung mit Kokosmilch und Ingwer bekommt der Kürbis leckere Gesellschaft, die perfekt mit ihm harmoniert. Die Suppe ist ganz einfach und schnell zubereitet:

Kürbis putzen (der Hokkaido-Kürbis lässt sich problemlos mit Schale genießen, die Schale ist sogar besonders reichhaltig an Beta-Carotin und somit an Vitamin A), und in kleine, daumengroße Stücke schneiden. Kürbisstücke ca. 20 Minuten in Öl anbraten, nach ca. 10 Minuten gestückelte Zwiebeln und Ingwer beifügen. Anschließend Kokosmilch und Wasser zufügen, nochmals 30 Minuten köcheln lassen. Danach alles pürieren, die Gewürze hinzufügen und eine Schuss Ahornsirup unterrühren. 

Und schon ist das Süppchen fertig. Richtet es doch gerne schön mit Cremefraiche oder Schmand an, das sieht gut aus und schmeckt gleich noch besser.

Dazu schmeckt selbstgebackenes Pita-Brot oder Knoblauchbaguette.