Das königliche Spiel

Das königliche Spiel

Normalerweise bin ich nicht der Typ, der gerne Gesellschaftsspiele spielt. Es kostet mich meist sogar echte Überwindung bei solchen Spielen mitzumachen, auch wenn es am Ende dann meist doch nicht so schlimm ist, wie zunächst befürchtet. Meine Eltern mögen diese Art der Unterhaltung auch nicht, vielleicht liegt es also auch daran, dass Spielen in unserer Familie keinen Stellenwert hat. 

Es gibt jedoch ein Spiel, nach dem ich süchtig bin, das nie langweilig wird und welches ich die ganze Nacht hindurch spielen könnte: Schach. 

Ich habe eine Freundin, mit der ich bei unseren Treffen seit geraumer Zeit eigentlich immer Schach spiele, ein Ritual, dass wir beide lieben und dass sich wirklich schön entwickelt hat. Bei einem gemeinsamen Roadtrip im vergangenen Jahr habe ich einfach mal mein hölzerneres Schachspiel eingepackt und so kam es, dass wir unsere Spielfiguren nach kurzer Zeit überall aufstellten. Wir spielten auf Wiesen und Feldern, an rauschenden Bächen in Österreich, auf Halfpipes in coolen Skaterparks, in Wiener Cafés und Venedig. 

Es war toll und sobald eine von uns verlor wurde eine Revanche eingefordert, sodass wir kein Ende fanden und erst mit Einbruch der Dunkelheit von der Halfpipe rutschten, um dann zu merken, dass inzwischen Stunden vergangen waren. 

Strategien zu entwickeln, Gegner abzuwehren und den König irgendwie schachmatt setzen, das fordert den Geist und lässt einen oftmals die Zeit vergessen. 

Außerdem ist es für Winter und Sommer gleichermaßen geeignet. Im Sommer spiele ich gelegentlich mit meinem Mann direkt am Meer, auf einem großen Outdoor-Feld an der Niendorfer Promenade, im Winter auf dem Teppich vor der Heizung. Eine Freizeitaktivität die ich entsprechend zu keiner Jahreszeit missen möchte. 

Falls ihr also Schach spielen könnt und es einfach seit Ewigkeiten nicht mehr gemacht habt, sucht euch doch einfach mal einen Partner, entstaubt das alte Brett und verliert euch genauso in diesem wundervollen Spiel wie ich. Falls ihr es noch nicht könnt: Lernt es. Mit YouTube & Co. sollte das ja kein Problem sein, oder vielleicht kennt ihr auch jemanden der es euch gerne zeigt und selbst mal wieder Lust auf eine Partie hat. 

Viel Spaß 💕



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.